Do’s & Dont’s to go: Top SEO Regeln schnell geblickt

Die technische Optimierung von Webseiten ist elementar für den Ranking-Erfolg. 5 SEO Empfehlungen und was man besser vermeiden sollte …

Mit SEO verbinden viele eine Art Hass-Liebe. Nötig ist die Optimierung von Webseiten in jedem Fall, wird aber nicht selten etwas bis gänzlich stiefmütterlich behandelt. Für den fixen Check gibt es hier ein paar elementare OnPage SEO-Regeln im kompakten Taschenformat  (✿◠‿◠)

DO’sヽ(´▽`)/

  • einfache, lesbare URL-Strukturen mit sinnvollen Keywords
  • Seitentitel in passender Länge (ca. 70 Zeichen) – Tipp: Search Snippet Tool hilft beim Formulieren
  • Meta Description: Call to Action und Keywords nicht vergessen
  • Content, ultimate King of all: Tolle Texte am laufenden Band schreiben … aber im Ernst: Legen Sie Wert auf zielgruppengerechtes Copywriting, das mit Fachexpertise überzeugt. Und eine Strukturierung der Texte, die den SEO Bots das Crawlen erleichtert (Überschriften verwenden etc.)
  • Bilder mit Alt Tags: eine alternative Beschreibung der eingebauten Fotos, Diagramme, Grafiken etc. hilft den Bots bei der Indexierung – bestenfalls auch beim Ranking in der Google Bildersuche

DONT’s ¯\(°_o)/¯

  • iFrames vermeiden – sind nicht crawlbar für Suchmaschinen-Bots
  • JavaScript – (nur) unter Umständen einsetzen
  • Keyword-Stuffing – seit jeher bedeutet Begriffe-Spam ohne Content-Mehrwert den sicheren SEO Tod
  • Sitzungs-IDs – besser Cookies verwenden
  • die Vernachlässigung der Do’s 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.