Google Maps Alternative für Karten in WordPress

Wer Karten über Google Maps in Webseiten einbinden will, sieht häufig eine Fehlermeldung. Woran das liegt und welche Möglichkeiten es zur Korrektur gibt, erfahren Sie hier.

Inbesondere auf Websites für Unternehmen und Shops macht eine Karteneinbindung oft Sinn, um  Kontaktmöglichkeiten für Besucher umfänglich darzustellen. Der Kartendienst von Google wird häufig in Anspruch genommen, um eine statische oder auch dynamische Karte zur interaktiven Visualisierung des Standorts anzuzeigen. Einigen Website-Betreibern mag mittlerweile jedoch auffallen, dass die Google Karte auf den jeweiligen Landingpages nicht immer reibungslos funktioniert – oft erscheint statt der Kartenanzeige ein Fehler á la “Google Maps kann nicht richtig geladen werden.”

In den meisten Fällen kommen solche Probleme durch einen fehlenden API-Schlüssel zustande. Im Sommer 2018 hat Google für seinen Map-Service ein neues Bezahlmodell gelauncht – dadurch ist es nötig, einen API-Key zur Google Maps Nutzung zu erstellen. Diesen erhält man nach Registrierung bzw. Login beim Google Account, über den dann auch ein Rechnungskonto erstellt werden muss.

Jeder Aufruf einer Google Maps Karte kostet den Website-Betreiber nämlich Geld – jedenfalls theoretisch: Nach der Registrierung lässt sich der Kartendienst mit einem monatlichen Guthaben von 200 $ nutzen; erst dann muss für jeden weiteren API-Aufruf Geld bezahlt werden. Laut Angaben von Google reicht das freie Maps Guthaben für bis zu 28.000 Aufrufe von dynamischen Karten bzw. für bis zu 100.000 Aufrufe von statischen Karten aus.

Open Source “uMap” als kostenlose Alternative zu Google Maps

Google Maps ohne API Key für WordPress – so geht’s:

Eine gute Lösung für alle, die ein gänzlich kostenloses Karten-Modell ohne Notwendigkeit der Kontoerstellung und ohne API-Schlüssel suchen, ist das Open Source Projekt “uMap“.

Die OpenStreetMap lässt sich individuell konfigurieren und gestalten – praktisch, um das Corporate Design der Website miteinzubeziehen. Die Karte kann nach Speicherung per iframe in jede erdenkliche Landingpage eingebaut werden. Ich habe uMap kürzlich für ein Kundenprojekt  eingesetzt – es bietet sich meiner Erfahrung nach als unkomplizierte, einfache und kostenlose Alternative zu Google Maps für WordPress & Co. an. Die Karteneinbindung über uMap ist recht intuitiv, wer dennoch Hilfe benötigt, kann u.a. auf die Wiki Dokumentation zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.